Belletristik

Ein Rest von Trübung
Guido Werning

Taschenbuch
12,90 Euro
176 Seiten
12,0 x 19,0 cm
ISBN 978-3-940616-16-6

Welche Abgründe sich auftun können, wenn man die menschliche Seele beleuchtet, das beschreibt Guido Werning in seinem neuen Buch „Ein Rest von Trübung“. Einmal unter die Oberfläche geschaut, offenbaren sich in den drei Kurzgeschichten skurrile Gedankengänge und Handlungen, die für einen „normalen“ Menschen ziemlich verrückt klingen, wobei die Grenzen zwischen Realität und dem, was das Hirn vorzugaukeln vermag, fließend sind. Für die handelnden Personen jedoch ist alles knallhartes Erleben, wobei die Selbstkontrolle schon mal auf der Strecke bleibt.

In der ersten Geschichte „Trennungsgerüchte“ geht es zunächst um die große Liebe. Doch wenn man nicht die gleiche Sprache spricht, sind Missverständnisse und Zweifel vorprogrammiert. Nang versteht mich? Sie versteht mich nicht! Oder etwa doch? Tom geht der Frage nach und handelt konsequent.

In der zweiten Geschichte „Zukunft im Rückspiegel“ verlässt sich die total überarbeitete und gefrustete Agnes bedingungslos auf das von einem Kollegen geliehene Navigationsgerät. Prompt schlägt das Navi einen eigenen Weg ein. Führt es sie etwa in die Irre? Kann sie dem Gerät noch trauen? Agnes’ Gedanken schlagen Kapriolen und hadern mit der Wirklichkeit.

In der dritten Geschichte „Schneefelder“ ist Ethan derjenige, der meist zehn Minuten zu spät zur Therapie kommt. Nach der fünften Entziehungskur trinkt er nicht mehr und ist auf rauchbare Drogen umgestiegen. Für ihn ist alles ist Kopfsache, wobei sein Denken und Handeln zum Trip in die unterschiedlichsten Abgründe wird! Je nachdem, wie die Impulse sind.

Nach seinem Werk „Das Protugiesische Kissen“ ist dies das zweite Buch des 41-jährigen Korbacher Autors. Guido Werning ist Arzt für Allgemeinmedizin und betreibt zusammen mit seinem Freund in Korbach eine eigene Praxis.


_________________________________________________________________________

 

 

Der Dritte von sieben
Karl-Heinz Neuhäuser

Taschenbuch
12,90 Euro
192 Seiten
14,8 x 21,0 cm
ISBN 978-3-940616-13-5

Aus dem wenigen, das man hat, etwas zu machen, ist eine Kunst, die Karl-Heinz Neuhäuser schon sehr früh lernen musste.

Als dritter Sohn von insgesamt sieben Kindern wuchs er in Altenbochum auf und verbrachte dort zunächst eine recht unbeschwerte Kindheit. Der Ausbruch des 2. Weltkrieges zerriss die Familie, Evakuierung war angesagt. Im Alter von 12 Jahren kam der Junge Karl-Heinz im Rahmen einer Kinder-Landverschickung zu Pflegeeltern nach Ungarn, wo es wenigstens genug zu essen gab. Nach einer langen Irrfahrt, die ihn eigentlich wieder nach Hause bringen sollte, folgte ein Aufenthalt in einem Lager auf Rügen.

Irgendwann will er nur noch nach Hause und bekommt schließlich die Genehmigung, zu seiner Mutter und seinen Geschwistern zu fahren, die in einem kleinen Ort im heutigen Tschechien Zuflucht vor den Kriegswirren gefunden hatten. Von dort macht sich die Familie auf, um nach Altenbochum zurückzukehren, wo der Vater auf sie wartet, und ab jetzt geht es nur noch um das nackte Überleben.

 

_________________________________________________________________________

 

 

AeterneA
Andy Gheorghiu

Taschenbuch
12,90 EUR
72 Seiten
12,0 x 19,0 cm
ISBN: 978-3-940616-11-1

Dies ist eine der vielen Geschichten, die von Cuchulain handeln,
einem Helden aus weit zurückliegenden Zeiten.
Es ist eine sehr, sehr alte Geschichte und ich möchte sie, soweit mein
trügerisches Gedächtnis mich nicht allzu sehr im Stich lässt, euch
nun so übermitteln, wie sie mir einst anvertraut wurde. Ich hoffe, dass
ihr sie hinaus in die Welt tragen könnt, so dass sie – gleich dem Wind
– jeden Menschen bis weit hinein in die entlegensten Gegenden des
Planeten berühren und von Generation zu Generation in die Zukunft
getragen wird.
Wisst ihr, sie ist nämlich eine dieser Geschichten, die anderen
Geschichten hilft, die Zeiten zu überdauern. Sie hilft, ihnen Flügel
wachsen zu lassen, um selbst zu Geschichten zu werden, die
anderen Geschichten das Fliegen nahebringen.

___

Aeternea beginnt zunächst wie ein Märchen oder eine Sage, doch im Verlauf der Handlung stellt man fest, dass es bei dieser Reise nicht um die vermeintlich „üblichen Abenteuer“ halbgöttlicher Helden geht. Vielmehr wird der Leser fast unmerklich auf dieser zusehends philosophischen Reise ins Ich konfrontiert mit grundsätzlichen Fragen und Aussagen über die Betrachtung der Welt und die Wertigkeiten, die wir dabei vergeben bzw. die uns vorgegeben werden, sodass wir vielleicht gar nicht mehr in der Lage sind die eigentlichen Werte wahrzunehmen.

Leseprobe Aeternea

_________________________________________________________________________

Das portugiesische Kissen
Guido Werning

Hardcover/gebundene Ausgabe
14,95 EUR
192 Seiten
ISBN: 978-3-940616-12-8
12,0 x 19,0 cm

Stell dir vor, du bist verliebt, unsterblich verliebt, wie Marlene und Paul, und das Leben bekommt in diesem Augenblick den Sinn, den du deinem Leben geben willst.

… und deine Sinne haben schon lange geruht und sind anfällig für diese Art von Begegnung.

… dann rechne damit, dass es wehtut wie Liebe.

… denn Liebe ist keine Abhängigkeit, kein Verlangen und keine Gier, sondern reines Sein …

Das portugiesische Kissen Hörprobe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.